Aus dem Glas gezaubert: Hühnerbrühe wird Nudelsuppe mit Gemüse        

Heute hab ich mit der vor zwei Wochen eingekochten Hühnerbrühe eine Nudelsuppe mit Gemüse gezaubert und zwar in nur etwas mehr als 10 Minuten! 

Einfach als aller erstes Nudelwasser aufgesetzt bis es heiss war, dann nur schnell Kohlrabi und Karotten geschält, in kleine Würfel geschnitten und ab in einen kleinen Topf mit ein wenig von der Brühe. Während die Nudel kochen, garen jetzt auch die Gemüsewürfel und ein paar Erbsen - alles gerade nur solange, dass es noch schön knackig bleibt. Im grossen Topf wird inzwischen die Brühe mit dem butterweichen Fleisch schon warm. Jetzt nur noch Nudeln abgiessen - das Gemüse mit in den grossen Suppentopf, ein bisschen frische Petersilie darüber und: fertig!

Richtig schön bunt auf dem Teller - lecker!


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Atze (Donnerstag, 07 Dezember 2017 00:51)

    Das ist genau der Grund, warum ich hier bin: ich ernähre mich vorwiegend von Suppen und am Meisten im Winter von Hühnersuppe. Meine HS ist legendär: mit Koriander und Kurkuma.
    Leider keine Gläser dazu verfügbar und Twist-off habe ich nur als 2 Litergläser (von Oliven) - taugen aber nicht für lange haltbar machen. Deckel wird undicht. Das wird meine Seite, heimlich!!