Rindergulasch mit Hokkaidokürbis

Schon wirklich fast ein Herbstgericht! Mal sehen wie lang wir es im Regal lassen können oder wann wir doch schon darüber herfallen!

Den gewürfelten Kürbis habe ich mit Olivenöl und Rohrzucker im Ofen bei 160°Grad gebacken - hat so eine herrliche Karamellnote bekommen, die sehr schön mit dem Rindfleisch und dem Rotwein harmoniert. ich habe auch wieder meinen Sternanis zugefügt - nicht all zu lang und das war wirklich experimentell, weil ich nicht sicher war, ob er auch mit dem Kürbis "klarkommt" oder der mit ihm. Aber am Ende wird ja immer alles gut und so sieht`s hier wohl auch aus. Ist ein sehr schönes Gericht geworden  - finde ich jedenfalls ;-)

>> Und hier geht´s zum Rezept!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0