Herbstliche Konkurrenz für den Karottenkuchen: Kürbiskuchen mit Kokos!

Also wer Karottenkuchen mag, wird diesen Kürbiskuchen lieben! Er geht eigentlich ganz fix. Einzigster Extraaufwand zum sonstigen Kuchenbacken ist, das Fruchtfleisch vom Kürbis schnell in der Küchenmaschine fein zu raspeln. Man mag es kaum glauben, aber es kommt gar kein Fett in Form von Butter oder Öl mit in den Kuchen und trotzdem ist er super soft. Schmeckt herrlich mit einer Portion Zimtsahne - einfach Schlagsahne mit einem Hauch Zimt aufschlagen und dazu servieren. Bringt die Herbstsonne auf den Teller!

>>> und hier geht`s zum Rezept ...


Kommentar schreiben

Kommentare: 0