Das Rezept: Mediterane Fischsuppe

ergibt ca. 3x 1000ml Gläser oder 4x 750ml Gläser oder 6x 500ml Gläser

Zutaten: 1,5 kg gemischten Fisch grätenfrei (Lachs, Kabeljau, Heilbutt), 500g Tintenfisch, 500g frische Tomaten oder 1 große Dose geschälte Tomaten, 2 Karotten, 4 Stangen Staudensellerie, 4 Knoblauchzehen, 1 große Zwiebel, 250 ml Weißwein, 1 Liter Gemüsebrühe oder Fischfond, Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, 6 EL Olivenöl.

Zeitaufwand: 30 min Zubereitung + 40 Kochen + 75 min Einkochen im Pressure Canner

Und so geht`s:

Die Tomaten kurz heiß überbrühen, kalt abschrecken und häuten oder einfach die Dose mit den geschälten Tomaten öffnen. Die Tomaten klein schneiden, den Saft auffangen. Karotten und Zwiebeln schälen und ebenso wie den Sellerie fein würfeln. Den Fisch in nicht zu kleine Stücke, den Tintenfisch jedoch recht fein schneiden.

In einem Suppentopf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln zusammen mit Knoblauch (pressen) und dem Tintenfisch andünsten. Die Tomaten, Karotten und den Sellerie dazugeben. Salzen und Pfeffern. Mit Weißwein und der Brühe auffüllen, das Lorbeerblatt dazugeben und 20 Minuten köcheln lassen.

Jetzt zuerst das Lorbeerbaltt wieder herausnehmen und nun den Fisch zugeben. Auf kleiner Flamme weitere 15 Minuten simmern lassen. Dabei immer wieder vorsichtig umrühren.

Die Suppe am besten mit einem Einfülltrichter in die vorbereiteten sterilen Gläser (siehe unten)* füllen. Dabei etwa 3 cm Platz nach oben zum Glasrand lassen. Darauf achten, dass die Glasränder sauber bleiben. Gläser gut verschlieen und einkochen.

Achtung: das Einkochen im Pressure Canner ist für dieses Gericht die sicherste Methode! Dafür 500ml Gläser 70 min, grössere Gläser 80 min bei 11 PPI  Druck konservieren. Wem das Einkochen im Wasserbad genügt sollte die Suppe 100 Minuten bei 100°C einkochen.

Bitte die Abläufe der einzelnen Einkochmethoden beachten!

Gläser abkühlen lassen. Fertig!

 

Viel Spass beim Nachkochen,

Eure Ulli

 

* Zum Sterilisieren die Gläser einfach ohne Deckel für 15 Minuten in den 150 °C heißen Backofen stellen. Oder mit dem Gläserheber in einen Topf mit kochendem Wasser tauchen. Die Deckel separat mit Wasser bedeckt in einem Topf für ca 5 Minuten auskochen. Falls Weckgläser verwendet werden, die Gummiringe mit auskochen, dann auch etwas Essig zufügen.



Die Vorbereitung des Tintenfisch, wenn man einen ganzen Oktopus verarbeiten möchte:

Zu allererst - ein ganzer Oktopus ist zuviel für diese Suppe. es wird also sicher die Hälfte oder ein Drittel übrig bleiben. Diesen Teil kann man sehr gut für einen Salat und zum Einlegen mit Kräutern in Öl verwenden (erkläre ich sicher auch bald einmal).

Mir wurde vom Fischhändler angeboten, dass er Maul und Augen schon entfern - also hab ich ihn das auch machen lassen.

Und so geht`s:

Den Oktopus kurz abwaschen und in einen größeren Suppentopf geben und mit Wasser auffüllen. Salz, Pfefferkörner und einen unbehandelte Zitrone in Vierteln zugeben. Das Ganze bei mittlerer Hitze richtig wallend aufkochen und den Herd dann ausschalten. Im Topf abkühlen lassen und nun nach Bedarf und Rezept zerlegen und weiterverwenden.



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Rolf (Freitag, 23 Juni 2017 14:50)

    Da ich vor allem auch ein Freund von Meeresfrüchten bin hoffe ich vielleicht demnächst ein Rezept für Eingekochte Muscheln hier zu finden. Das obige Rezept erinnert mich sehr an Rezepte vom Gardasee.

    Gruß und weiter so