Würzpaste, die 2. - die grünere Variante des Klassikers

Letztes Jahr im November habe ich Euch meine Würzpaste aus reinem Suppengemüse vorgestellt. Ich habe damals absichtlich Petersilie oder auch das Grün des Selleries weggelassen, weil es mir auf das Suppengemüse an sich an kam. inzwischen ist bei mir eine weitere Variante in Gebrauch und zwar mit beinah dem kompletten Grün des Knollensellerie, der sowieso mit in die Paste kommt. Ich habe einfach den Anteil der anderen Zutaten reduziert. Wichtig ist beim Herstellen der Würzpaste, das 1/7 der Gesamtzmenge immer Salz ist, dieser Anteil sollte auch nicht zu sehr veringert werden, denn es wird ja gerade mit Salz konserviert. Zugegeben, auch diese Paste ist pur sehr salzig, aber sie soll ja auch als Zutat verstanden werden (mir schmeckt sie allerdings auch hauchdünn auf`s Butterbrot!!). Auch diese Variante ist toll zum Würzen von Eintöpfen und Suppen, aber zB auch als Würzbasis für ein Dressing.

hier geht`s wie immer zum Rezept >>>

und hier für Alle die es interessiert, nochmal zur Würzpaste Variante 1 vom letzten Jahr >>>

Kommentar schreiben

Kommentare: 0