Rhabarbergelee mit Agar Agar- Pinkfarbener Start in die Ernte- und Einkochsaison!


Ich liebe Rhabarber! Der Rest meiner Familie leider nicht, aber egal. Hier kommt mein erstes Rezept der diesjährigen Saison. Eigentlich ist es sogar schon vor Ostern entstanden, aber ich hatte einfach nicht genug Zeit und Muße Euch eher mit dem Rezept zu beglücken ;-)

Für die Fortgeschrittenen Einkochhelden ist dieses Gelee natürlich nicht die Erleuchtung an sich zum Start in die neue Saison. Da aber auch viele Neueinsteiger dabei sind, wird der Auftakt in diesem Jahr extreme lecker aber simpel.

Ich habe zum Gelieren Agar Agar verwendet - es funktioniert aber auch mit dem üblichen Gelierzucker. Der Vorteil bei Agar Agar ist allerdings, dass Ihr die Zuckermenge selbst bestimmen könnt, weil Geliermittel und Zucker von einander losgelöst sind. Genau so geht es aber auch mit Pektin und Zitronensäure.

Ich habe das Gelee wie Ihr seht zu Waffeln mit Sahne verwendet. Die feine Säure des Rhabarber und die locker-frische Schlagsahne passen einfach perfekt zusammen!

Hier geht`s wie immer zum Rezept >>

Kommentar schreiben

Kommentare: 0